7.06.2019
Förderprogramm startfeld@lattich

Das Förderprogramm startfeld@lattich startet in die zweite Runde

Das Förderprogramm startfeld@lattich ist offen für alle Kreativ-Bereiche, sei es Design, Architektur, Fotografie, Vermittlung, Tanz, Theater, Musik, Kunst, Literatur uvm. Alle, die kreativ arbeiten und die Herausforderung einer Selbstständigkeit suchen, sind willkommen.

Bewirb Dich bis zum 7. Juli 2019 für einen der zehn Förderplätze. Mit etwas Glück zählst Du mit Deiner Idee zu den Auserwählten, die vom 1. September bis 31. Dezember 2019 im startfeld@lattich das zweite Förderprogramm im Wert von mehreren Tausend Franken erhalten werden.

Flyer

Bewerbungsformular

Einblick in die geförderten Projekte

Foto: Hanspeter Schiess

27.05.2019
Einblicke in den Lattich-Bau

 

Belebt und vielseitig: Das Lattich-Fest lockte vergangenen Samstag rund 1500 Personen auf das Güterbahnhofareal. Von 10 bis 22 Uhr konnten die Module besichtigt und im persönlichen Gespräch die KreativunternehmerInnen kennen gelernt werden. Alle 45 Module sind in der Zwischenzeit vermietet. Der Mietermix ist vielseitig und reicht von Architekten, Designer bis hin zum Olivenölproduzenten. Die angebotenen Führungen fanden grossen Anklang bei den Besucherinnen und Besuchern. Trotz des einsetzenden kräftigen Regens im Laufe des Nachmittags genossen alle die gute Stimmung in der Gastro „Wilde Möhre“ oder auch in der Lattich-Halle, die ebenfalls Schutz vor dem Regen bot.

Thomas Scheitlin, Stadtpräsident St.Gallen zeigte sich in seiner Ansprache beeindruckt, wie mit minimalen Mitteln in kürzester Zeit der Bau entstanden ist und nun eine Adresse und Etikette für Kreativität und Start-ups gebildet wurde. Einen grossen Dank sprach er all den Freiwilligen aus, die viel Herzblut ins Projekt gesteckt haben. Auch Richard Jussel, Geschäftsführer Blumer-Lehmann AG bedankte sich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern des Projekts. Besonders hob er den Goodwill der beteiligten Ämter von Stadt und Kanton hervor. Rolf Geiger, Geschäftsleiter REGIO, rief zu guter Letzt noch dazu auf, Teil von Lattich zu werden. Ganz nach dem Motto: „Latt-ICH, Latt-DU!“

2.05.2019
MieterInnentreff in der Wilden Möhre

 

Anfangs dieser Woche hat Nathi, Kommunikatorin und Vermittlerin des Lattich-Baus, zum Kennenlern-Apéro für die Mietenden geladen. Anna und Fabian von der Gastro haben den Anlass direkt als interne Probeveranstaltung für die Wilde Möhre genutzt. Es darf gesagt werden: Der inoffizielle Startschuss ist geglückt. Gut 30 Mieterinnen und Mieter sind der Einladung gefolgt und haben gemeinsam auf ihre Module und das Projekt Lattich-Bau angestossen. Die Mietenden haben die Gelegenheit gepackt um die Nachbarn links, rechts, oben und unten kennenzulernen. Hier und da konnte bereits herausgehört werden, wie mögliche Kooperationen entstehen könnten.

Viele Mietende haben bereits grosse Umbau- und Dekorationsarbeiten in den Modulen vorgenommen. Eindrucksvoll ist, wie nun jedes Modul, dank der eingesetzten Farben und Einrichtungsgegenstände, ganz individuell wirkt. In den Lattich-Bau ist buchstäblich Leben eingekehrt. Auch die Involvierten seitens Verein und REGIO haben das Treffen, die spürbare Freude und die positive Stimmung sehr genossen.

1.04.2019
ZÜGLETE IM LATTICH

Seit Donnerstag passiert was im Lattich – Die Mieterinnen und Mieter beziehen nach und nach ihre Module im Lattich Bau. In einigen Holzmodulen wird bereits fleissig gewerkelt. Lampen anbringen, Möbel zusammenschrauben, den richtigen Platz für die Zimmerpflanze finden. Die kommenden Tage wird sich zum Schaltafel-gelb sicherlich noch die eine oder andere Farbe dazugesellen. Die Module dürfen nach Herzenslust bemalt und dekoriert werden. Ein Mieter schwärmt bei der Modulübergabe von einer Tapete, die er sich gut in seinem Modul vorstellen kann.

Fabian Schmid wickelt die Modulübergaben ab. Er macht mit den Mietern einen kurzen Rundgang und das Modul wird gemeinsam auf allfällige Mängel kontrolliert. Sind alle Fragen geklärt, werden die Schlüssel zum Modul ausgehändigt. Alle Mietenden erhalten ebenfalls das Lattich Bau Handbuch, wo alle wichtigen Informationen für einen gelungenen Start im Lattich Bau zu finden sind. Selbstverständlich steht aber Fabian für Fragen und Anliegen der Neumieter zur Verfügung.

 

29.03.2019
BEWIRB DICH JETZT FÜR DAS ERSTE VIERMONATIGE FÖRDERPROGRAMM STARTFELD@LATTICH!

Werde Kreativunternehmer/in und bringe deine Ideen zum Spriessen!

Das Förderprogramm «startfeld@lattich» ist offen für alle Kreativ-Bereiche, sei es Design, Architektur, Fotografie, Vermittlung, Tanz, Theater, Musik, Kunst, Literatur uvm. Alle, die kreativ arbeiten und die Herausforderung einer Selbstständigkeit suchen, sind willkommen.

Während vier Monaten begleiten und fördern dich erfahrene Trainer / Coaches von Startfeld sowie Fach- und Designexperten der Schule für Gestaltung. Und das individuell abgestimmt auf dich und deine Idee. Im Co-Working im «Lattich» kannst du an deiner Idee feilen, dich mit anderen austauschen und inspirieren lassen, und bereits wichtige Partnerschaften und Netzwerke knüpfen. Zudem geniesst du fünf eintägige Workshops zu Themen wie: Vision, Zielgruppe, Einzigartigkeit, Finanzen & Recht, Geistiges Eigentum.

Bewerbung bis 8. April 2019!
Detaillierte Informationen und Anmeldeformular zum Pilotprogramm von Mai bis August:
www.startfeld.ch/lattich

25.02.2019
FREIWILLIGE MITARBEITENDE GESUCHT FÜR DEN LATTICH-GARTEN

HEKS Neue Gärten Ostschweiz bietet Migrantinnen und Migranten die Möglichkeit im Lattich zu gärtnern. Einmal pro Woche werden die Projektteilnehmenden von einer Projektmitarbeiterin und Freiwilligen in der biologischen Gartenarbeit und in Alltagsfragen unterstützt. Es wird Deutsch gesprochen, gegärtnert, vernetzt, gelacht, ….

Hast Du Freude am Umgang mit Menschen aus fremden Kulturen? Hast Du gärtnerische und/oder handwerkliche Kenntnisse (keine Voraussetzung)? Hast Du zwei- bis viermal pro Monat am Mittwoch von 9.00-11.00 Uhr Zeit?

Dann melde dich bei: Adelheid Karli, HEKS Neue Gärten Ostschweiz, 076 476 83 82, adelheid.karli@heks.ch

4.02.2019
HOLZMODULE IM ANFLUG

Heute fand auf dem Brachland eine Medieninformation statt. Jetzt ist es soweit – die ersten Schaltafel-gelben Holzmodule wurden angeliefert. Hier die Medienmitteilung.

Saiten Ostschweizer Kulturmagazin Online 4.2.2019: Lattich II wächst in die Höhe

Radio SRF 1 Regionaljournal Ostschweiz 4.2.2019: Vorbereitung Lattich

FM1 Today  4.2.2019: «Wir wollen kreative Köpfe gewinnen.»

SRF Ostschweiz Online: In St.Gallen entsteht ein Kreativquartier

St.Galler Tagblatt 5.2.2019: Ein temporäres Quartier für Kreative im St.Galler Güterbahnhof

Gossau 24: Zwischennutzung «Lattich» – Holzmodule im Anflug

Baublatt: 48 Holzmodule für ein neues Quartier in St.Gallen

Hochparterre 6.2.2019: Schaltafel-Gelb

St.Galler Nachrichten 7.2.2019: Holzmodule im Anflug

RonOrp im Newsletter 11.2.2019: Büros, Werkstätten, Atelier

Lignum Holzwirtschaft Schweiz 12.2.2019: Holz schafft Kreativraum hinter den Gleisen

Späne 15.2.2019: Holzmodule im Anflug