Der Lattich erhält eine «Wilde Möhre»

Der (Huf-)Lattich gehört zu den Pionierpflanzen und wuchert nun schon seit vielen Jahren auf dem Güterbahnhofareal. Zeit für neue Pflanzengeschwister! So freuen wir uns, dass wir mit der «Wilden Möhre» im Lattich 2 eine kreative Gastronomie erhalten. Die «Wilde Möhre» ist ein Laboratorium, ein Ort, an dem es wuchert. Veränderungen sind Teil des Spieles und der Garten wird zum Wohnzimmer. Das Pfefferbeere-Team versorgt uns als Betreiberin mit einem bunten Mittagsangebot, köstlichem Kaffee und Kuchen für das Kafikränzchen und kreativen Snacks für gemütliche Abendstunden.

Neben der «Wilden Möhre» betreibt Pfefferbeere ab diesem Frühjahr das Berggasthaus Aescher und startet in die zweite Saison der Loki, einem umgebauten Zugwagen in Wasserauen. Neben ihren fixen Standorten kreieren sie als Eventagentur einzigartige kulinarische Erlebnisse und verbinden dafür Geschichten, Design und Kulinarik mit einer Prise Interaktion.

Kontakt: Aurelia Hostettler, info@wildemöhre.chwww.pfefferbeere.ch